13.12.2017

Die Installation der Version 2.4.0 wird verschoben. Der neue Termin wird sobald als möglich mitgeteilt.


Die Version 2.4.0 wird folgende Änderungen umfassen:

Grenzüberschreitender Verkehr: Austausch von Daten der Verbringungen von und nach Österreich über die Schnittstelle EUDIN

  • Im Rahmen einer Pilotphase werden ausgewählte Unternehmen die Daten der Voranmeldung sowie der Bestätigung des Eingangs- und der Entsorgung elektronisch austauschen.
  • Die definitive Umstellung auf das elektronische Verfahren zwischen der Schweiz und Österreich erfolgt voraussichtlich ab März 2018. Entsprechende Fehlermeldungen können vorerst ignoriert werden.
  • Im Notifizierungsbogen für Exporte nach Österreich muss unter „Registriernummer Ausland“ die österreichische GLN-Nummer eingetragen werden.

    Grenzüberschreitender Verkehr: Weitere Änderungen
  • Notifizierungsformular: Möglichkeit zur Angabe der Menge mit bis zu 6 Stellen statt 5
  • Notifizierungsformular und Begleitformular: Mengen werden im PDF nicht mehr gerundet
  • Begleitformular: Fehler bei der Übertragung von Feld 9 in das Begleitformular behoben
  • Begleitformular: Fehler beim Drucken in den Spracheinstellungen FR und IT behoben

    Verkehr im Inland
  • Meldung von Sonderabfällen: Die Eingabe des Ländercode ist nicht mehr erforderlich




  • http://www.bafu.admin.ch/index.html?lang=de